Skip to main content

Bohrmaschinen Vergleich für HeimwerkerBohrmaschinen Vergleich

Eine Bohrmaschine ist ein Gerät, dass mittels Drehbewegung und unter Verwendung eines Bohrers Löcher in die unterschiedlichsten Materialien bohrt. Dabei wird die Drehbewegung in der Regel durch einen Elektromotor erzeugt. Eher selten findet man Bohrer, die durch Druckluft (pneumatisch) oder mittels Transmission (mit Antriebsriemen) angetrieben werden. Der Vorgang des Bohrens selbst ist eine sehr alte Technik. Archäologische Funde belegen, dass das Bohren schon vor ca. 28000 Jahren eine gängige Praxis war, damals wurden dafür zwei in die Erde geschlagenen Astgabeln und einem Querbalken verbunden. Mit Hirschhorn oder Holunderholz als Bohrer arbeitete man Löcher in Steine.

Hier handelt es es sich um keinen eigenen Bohrmaschinen Test, sondern einen Vergleich verschiedener objektiver Faktoren:

BohrmaschineEigenschaftenBewertungZum Angebot auf Amazon
Makita DHR 165 Z*Makita DHR 165 Z+ Flexible Einsatzmöglichkeiten
+ Gutes Handling
+ Tolles Design
+ Viele Zusatzfunktionen
Ausstattung:5 Stars (5 / 5)
Sicherheit:4 Stars (4 / 5)
Handling:5 Stars (5 / 5)
Preis-Leistung:5 Stars (5 / 5)
Gesamt:5 Stars (5 / 5)

 


HAZET 9012SPC*HAZET 9012SPC+ Starker Motor nach Wattanzahl
+ Gutes Handling
+ Mit Schnellspannvorrichtung
- Langweiliges Design
- Hohes Gewicht
Ausstattung:3.5 Stars (3,5 / 5)
Sicherheit:3 Stars (3 / 5)
Handling:5 Stars (5 / 5)
Preis-Leistung:4.5 Stars (4,5 / 5)
Gesamt:4 Stars (4 / 5)

 


Timbertech 1010W 450Nm*Timbertech 1010W 450Nm+ Tolles Design
+ Viele Zusatzfunktionen
+ Batterien enthalten
+ Mit Schnellspannvorrichtung
- Schlechtes Handling
Ausstattung:5 Stars (5 / 5)
Sicherheit:3 Stars (3 / 5)
Handling:2 Stars (2 / 5)
Preis-Leistung:4 Stars (4 / 5)
Gesamt:3.5 Stars (3,5 / 5)

 


Bosch PBH 2500 SRE*Bosch PBH 2500 SRE+ Mehrere Verstelloptionen
+ Tolle Ausstattung
+ Einfaches Handling
- Hoher Preis
Ausstattung:4.5 Stars (4,5 / 5)
Sicherheit:5 Stars (5 / 5)
Handling:4.5 Stars (4,5 / 5)
Preis-Leistung:2.5 Stars (2,5 / 5)
Gesamt:4 Stars (4 / 5)

 


Bosch GBH 5-40 DCE*Bosch GBH 5-40 DCE+ Vibrationsdämpfung
+ Fairer Preis
+ Hohe Schlagenergie
Ausstattung:5 Stars (5 / 5)
Sicherheit:2 Stars (2 / 5)
Handling:4.5 Stars (4,5 / 5)
Preis-Leistung:4.5 Stars (4,5 / 5)
Gesamt:4 Stars (4 / 5)

 


Bosch PBH 2800 RE*Bosch PBH 2800 RE+ Vibrationsdämpfung
+ Tolle Ausstattung
+ Einfaches Handling
- Keine Verstelloptionen
- Hoher Preis
Ausstattung:3 Stars (3 / 5)
Sicherheit:3.5 Stars (3,5 / 5)
Handling:4.5 Stars (4,5 / 5)
Preis-Leistung:2.5 Stars (2,5 / 5)
Gesamt:3.5 Stars (3,5 / 5)

 


*Produktbild & Produktname verlinken auf Amazon
Der Aufbau einer Bohrmaschine auf bohrhammer-tests.org

Der Aufbau von Bohrmaschinen erweist sich als technisch, versierte Meisterleistung. Ein leistungsstarker Motor im Inneren versorgt das Getriebe mit ausreichend Kraft und bringt die Bohrspitze, montiert am Bohrkopf, zum drehen.

Der Aufbau von Bohrmaschinen

Moderne Bohrmaschinen sind meistens in Pistolenform konstruiert, so das eine Hand am vertikalen Haltegriff die Bedienelemente kontrolliert und beim Bohren für den Vorschub sorgt. Die andere Hand wird am horizontalen Haltegriff angelegt und steuert den Bohrwinkel. Alternativ kann bei vielen Bohrmaschinen auch ein zweiter vertikaler Haltegriff angebracht werden, so dass die Bohrmaschine wie eine kleine Maschinenpistole gehalten wird. Es wird auf dieser Welt nur schwer ein Mann zu finden sein der nicht mindestens einmal die Bohrmaschine herumgeschwenkt und dabei Ratatatatat gerufen hat...

Zu den Produkten auf Amazon

Sie möchten eine Bohrmaschine kaufen?

Der Bohrer ist eines der ältesten Werkzeuge überhaupt. Wo auch immer Archäologen auf die Überreste der menschlichen Vergangenheit stoßen, finden sie auch die von den Urmenschen benutzten Werkzeuge. Und fast immer sind auch primitive Bohrwerkzeuge dabei. Kein Wunder also, dass auch in der Gegenwart in fast jedem Haushalt eine elektrische Bohrmaschine zu finden ist. Die Bohrmaschine bzw. Schlagbohrmaschine ist das am häufigsten gekaufte Elektrowerkzeug weltweit.

Bohrmaschinen Test als Ratgeber und für Informationen

Wir bieten Ihnen keinen eigenen Bohrmaschinen Test. Die folgenden Abschnitte sollen allgemeine Informationen zu verschiedenen Tests bieten. Gleichzeitig vermitteln wir, was einen seriösen Test von einem unseriösen unterscheidet.

Wollen Sie gleich mit eigenen Recherchen beginnen, finden Sie bei uns die richtigen Quellen, die Ihnen dabei helfen die richtigen Bohrmaschinen zu finden. Das Netz ist voller falscher und Kunden in die Irre führender Bohrmaschinen Test Seiten. Diese Betreiber der Seiten haben die vorgestellten Geräte nie selbst gesehen oder eigene Tests durchgeführt.

Doch auf was müssen Kunden bei den Test Seiten zum Thema Bohrmaschinen achten? Wir stellen ihnen die wichtigsten Kriterien vor:

Objektivität / Sachkunde / Neutralität/ Repräsentativ

Wir müssen ganz klar hier darauf hinweisen, dass wir keinen eigenen Bohrmaschinen Test haben. Unsere Kunden bekommen lediglich Vergleiche aus dem Bereich der Bohrmaschinen. Es gibt viele Test Kriterien und Tatsachenberichte, die das Thema Bohrmaschinen behandeln. Recht häufig sind dies Ratgeberartikel, Vergleiche technischer Daten oder auch Diskussionen in unterschiedlichen Foren. Die Kaufentscheidung kann durch solche Artikel vereinfacht und die Recherche verkürzt werden:

Quelle / URLBeschreibungRating
Link zu test.deUmfangreicher Bohrmaschinen Test durch das Institut der Stiftung WarentestHat Ihnen diese Quellenempfehlung weitergeholfen?
+0
 
 
 
-0
Link zu etm-testmagazin.deSo bohren Sie richtig!Hat Ihnen diese Quellenempfehlung weitergeholfen?
+1
 
 
 
-0

Wir möchten in Zukunft nach seriösen Quellen für unsere Nutzer suchen. Wer so zum Beispiel einen guten Bohrmaschinen Test, umfangreiche Ratgeber oder spannende Diskussionen zum Thema hat, welchen wir noch nicht vorgestellt haben, kann diesen via Mail an uns einreichen. Die Aufnahme der vorgeschlagenen Seite können wir nicht versprechen.

Wie kommen die Löcher in den Käse? Sicher nicht durch die Anwendung einer BohrmaschineDiese Variante der Bohrmaschine können Sie kaufen

Doch nicht nur das, kein anderes Werkzeug wird in so vielen Varianten und für so viele Bereiche gebaut wie die Bohrmaschine. Angefangen von den Feinbohrern in der Schmuckindustrie und im medizinischen Bereich, über die weit verbreitete elektrische Bohrmaschine bis hin zum gewaltigen und tonnenschweren Tunnelbohrer, überall kommt dieses Gerät zum Einsatz. Diese Vielfältigkeit ist der Grund, warum sich so viele eine Bohrmaschine kaufen.

Wofür sollen Bohrmaschinen verwendet werden

Wer sich eine Bohrmaschine kaufen will, der sollte sich vorab überlegen für welche Aufgaben dieses Gerät aktuell und künftig genutzt werden soll. Für einen kleinen Haushalt zum Beispiel, in welchem hier und da mal ein Dübel-Loch für ein Bild zu bohren ist, reicht eine einfache kleine Bohrmaschine vollkommen aus. Oftmals ist hier sogar der Erwerb eines Akkubohrers sinnvoller, mit welchem sowohl kleinere Löcher gebohrt werden können als auch das Nutzen als Akkuschrauber möglich ist.

Auch Anfänger erzielen beachtliche Erfolge!

Anders sieht das bei einem Hobbyhandwerker aus, der das Gerät schon wesentlich häufiger und intensiver nutzt. Dieser sollte sich von vornherein eine höherwertigere (Schlag-) Bohrmaschine kaufen, um für alle anfallenden Arbeiten die nötigen Kraftreserven parat zu haben. Oftmals besitzen grade die Hobbyhandwerker mehr als eine Maschine um für alle Gegebenheiten gewappnet zu sein. Empfehlenswert ist tatsächlich die Anschaffung einer Schlagbohrmaschine und einer leistungsstarken Akkubohrmaschine. So hat der Nutzer immer das optimale Gerät zur Hand, egal ob zu Hause etwas zu richten ist oder man die Arbeit irgendwo fernab von jeder Stromquelle erledigen muss.

Die Akku-Bohrmaschine und Schlagschrauber im exklusiven VergleichBohrmaschinen für Experten

Natürlich legt sich so mancher Freizeit- und Hobbyhandwerker auch gerne eine professionelle Bohrmaschine zu, allerdings werden diese wohl nie das volle Potential dieser Holleistungsgeräte nutzen können. Diese kraftstrotzenden Bohrmaschinen kaufen sich daher meist gewerbliche Handwerker und Werkstätten. Hier werden die für maximalen Einsatz konzipierten Bohrmaschinen auch wirklich in dem ihnen zugedachten Maße genutzt. Die wenigsten wissen, dass ein elektrisches Arbeitsgerät nicht nur durch Überlastung schneller kaputtgeht, auch die permanente Unterbelastung verkürzt die Lebensdauer einer Bohrmaschine erheblich. Daher sollte wirklich der Umfang der anfallenden Arbeiten beachtet werden, wenn Sie sich eine Bohrmaschine kaufen und dabei nicht in das Tim-Taylor-Syndrom zu verfallen („Mehr Power Hua Hua Hua“).

Der Bohrer

Die für das Arbeiten mit der Bohrmaschine notwendigen Bohrer werden vor der Arbeit in das Bohrfutter gespannt. Dieses kann zunächst von Hand durch eine Drehbewegung an die Größe des Bohrers angepasst werden, muss aber mit dem Bohrfutterschlüssel festgezogen werden um beim Bohren nicht ins Rutschen zu kommen (Zahnkranzbohrfutter). Anders verhält sich das bei einem Schnellspannfutter, hier wird der Bohrer entweder mittels fester Drehbewegung mit der Hand angezogen oder es Handelt sich um ein Bohrfutter das mit einem Schnappverschloss versehen ist. Bei letzterem muss nur ein Haltering angezogen werden, welcher nach dem einlegen des Bohrers wieder einrastet und den Bohrer verankert. Hierzu sind aber spezielle Bohrer mit einem sechskantigen Schaft erforderlich.

Die Vorteile von Bohrmaschinen im Überblick

  • Viele Untervarianten
  • Sehr einfache Bedienung
  • Günstig in der Anschaffung

 

Die Varianten der Bohrmaschinen

Neben der klassischen Form trifft man Bohrmaschinen auch in spezielleren Varianten an. So zum Beispiel bei einer Ständer- oder Säulenbohrmaschine. Diese bestehen aus einem stabil stehenden oder im Boden verankerten Ständer/Säule, einem Bohrtisch und dem Bohrkopf. Hier wird das zu bohrende Werkstück auf dem, meist mit einem Schraubstock versehenen, Bohrtisch festgespannt, danach wird der Bohrer mittels Drehrad oder Heben nach unten befördert wo er sein Werk vollbringt. Diese Geräte sind meistens in Werkstätten oder Maschinenhallen im Einsatz. Gelegentlich werden auch mehrere Standbohrmaschinen in Reihe geschalten um mehrere Bohrungen gleichzeitig an einem Werkstück durchführen zu können. Eine weitere Variante der Bohrmaschine ist die Radialbohrmaschine. Diese ebenfalls statische Bohrmaschine ist für die Bearbeitung schwerer Werkstücke vorgesehen, der Bohrkopf kann in alle Richtungen bewegt werden (also in der Höhe, radial und auch längs). So kann der Bohrer via Hebel oder auch maschinell über dem Werkstück bewegt werden um die Bohrungen durch das Absenken an der gewünschten Bohrstelle durchzuführen.

Kernbohrmaschinen

Eine ganz spezielle Bohrmaschine ist die Kernbohrmaschine die für das Bohren in massiven Stein, in Beton oder Mauerwerk konzipiert ist. Anders als bei Schlagbohrmaschinen wird hierbei ausschließlich durch den Bohrer selbst der Werkstoff durchbohrt. Die Bohrer sind hierfür Diamantbeschichtet (als Diamantbohrer bekannt) und werden zur Schneidoptimierung oftmals während der Bohrung durch Wasser gekühlt. Das Ergebnis sind Bohrlöcher mit einem sehr präzisen und glatten Rand. Die Bohrdurchmesser liegen dabei in der Regel zwischen 8 und 500 Millimetern, die Drehzahl des Bohrers ändert sich dabei proportional zur Größe des Bohrers. Je größer der Bohrer ist, desto geringer ist die Drehzahl.

 

Zu den Produkten auf Amazon

Diese Merkmale gilt es zu beachten: Bohrmaschinen und die AusstattungAusstattungsmerkmale, die es zu beachten gilt

Die Bohrmaschine sollte auf jeden Fall mit einer Zweiknopfbedienung ausgerüstet sein, das bedeutet es müssen zwei Knöpfe gleichzeitig gedrückt werden um sie zum Laufen zu bringen. Dadurch wird ein versehentliches Starten der Bohrmaschine z.B. beim Hochheben oder beiseite Räumen verhindert. Außerdem ist eine Rutsch- oder Schleifkupplung in der Bohrmaschine sehr sinnvoll, dadurch wird verhindert, dass die Drehenergie im Falle eines Steckenbleibens abrupt auf die Hand des Nutzers übertragen wird. Ohne eine solche Sicherheitsvorkehrung besteht die Gefahr einer erheblichen Verletzung am Handgelenk.

Achtung: Sicherheitsvorkehrungen

Bei der Arbeit mit der Bohrmaschine sollten auf jeden Fall Arbeitshandschuhe getragen werden, ebenso sollten die Augen durch eine geeignete Schutzbrille vor Staub und kleinen Bruchstücken geschützt werden. Auch eine Hörschutz ist sehr sinnvoll, da das Arbeiten mit einer Bohrmaschine zuweilen sehr laut wird. Extrem wichtig ist das zurückbinden langer Haare, sollte sich beim Bohren eine Haarsträhne im Bohrer verfangen besteht die akute Gefahr einer Teilskalpierung.

Rating: 4.7. From 43 votes.
Please wait...